BUSREISEN 2021   |   Inselhüpfen - die schönsten Ostseeinseln
Seite weiterempfehlen Seite per Mail verschicken Seite drucken

Rüge
die schönsten Ostseeinseln von Rügen aus entdecken

mit Birgit


Montag 26.07. – Montag 02.08.2021 (8 Tage)



Die Insel Rügen ist die größte Insel Deutschlands. Die 570 km lange Küste Rügens ist durch Bodden und Wiecken zerklüftet. Das Meer ist allgegenwärtig, kein Ort liegt weiter als 7 km vom Wasser entfernt. Fragt man auf einer Tourismusmesse den interessierten Besucher, was er mit Rügen verbindet, dann fallen diesem für gewöhnlich ganz spontan die majestätischen Kreidefelsen Jasmunds, die Leuchttürme am Kap Arkona und der schier endlose Sandstrand von Binz ein. Es gibt wohl kaum jemanden der in den vergangenen Jahren die Ostseeregion noch nicht bereist hat. Dennoch zieht es den Urlauber immer wieder hierher. Die frische Meeresluft, die abwechslungsreiche Landschaft zwischen Meer und Bodden und die landschaftlichen Reize der Ferienregionen. Entdecken Sie die schönsten Schmuckstücke der Region mit einer faszinierenden Palette an Sehenswürdigkeiten und der teilweise noch von urwüchsiger Natur geprägten Landschaft.

 

 

1.Tag: Anreise auf die Insel Rügen

Über Stralsund geht es heute nach Putbus auf Rügen wo Sie in Ihrem Hotel schon erwartet werden. Nach dem Zimmerbezug bleibt noch ein wenig Zeit für erste Entdeckungen.

 

2.Tag: Insel Rügen – „Kiek mol weeder in“

Der heutige Ausflug macht Sie mit dem Norden der Insel vertraut und entführt Sie zunächst zum Kap Arkona. Auf der Fahrt erfahren Sie schon viel Wissenswertes über die Insel und ihre Bewohner. Am Nord-Kap finden Sie dann auch die Hauptattraktionen der Halbinsel: die beiden Leuchttürme am Kap Arkona. Das Kap gilt als Ort mit viel Geschichte, Mythos und Sage. Anschließend geht es weiter in den kleinsten Nationalpark Deutschlands auf die Halbinsel Jasmund. Hier befindet sich die Kreideküste. Der bekannteste und meistbesuchte Kreidefelsen ist der Königsstuhl. Majestätisch ragt er aus dem Meer wie ein Thron. Gegenüber befindet sich die Victoriasicht. Von dort haben Sie den schönsten Blick auf den Königsstuhl.

 

3.Tag: Insel Usedom

Zwischen dem Stettiner Haff und der Ostsee liegt die 445qm große Insel Usedom, ihr heutiges Ausflugsziel. Der Großteil gehört zu Deutschland, ihr 91qm großer östlicher Zipfel mit dem alten Swinemünde, umgenannt in Swinoujscie, gehört jedoch seit 1945 zu Polen. Der zerklüftete Leib der Insel, an seiner schmalsten Stelle gerade mal 200m breit, ist mit der Zeit aus mehreren Inseln zusammengewachsen und wird nur durch die Peene vom deutschen Festland und durch die Swine von der polnischen Insel Wollin getrennt. Während der Rundfahrt und bei kleinen Spaziergängen durch die berühmten Kaiserbäder, macht Sie Ihr Reiseleiter mit der Insel vertraut und Sie lernen diese von ihren schönsten Seiten kennen.

 

4. Tag: Putbus, Sassnitz und Kreideküste

Am Vormittag entdecken Sie bei einem geführten Bummel zunächst die Residenzstadt Putbus. Putbus ist die jüngste Stadt der Insel Rügen, hat aber mit dem Ortsteil Lauterbach das älteste Seebad Deutschlands größter Insel zu bieten. Gründer der Stadt war 1810 Fürst Wilhelm Malte I., der sie nach dem Vorbild von Bad Doberan und Heiligendamm im klassizistischen Architekturstil so ausbauen ließ, dass das städtische Ensemble zu Schloss und Park passten. Aus den weiß gestrichenen Häusern der früheren Residenzstadt wurde auch der Beiname „Weiße Stadt auf Rügen“ abgeleitet. Wegen seiner zahlreichen Rosenstöcke vor historischen Gebäuden wird Putbus jedoch auch „Rosenstadt“ genannt. Anschließend fahren Sie nach Sassnitz wo Sie sich auf eine Schifffahrt entlang der Küste bis hin zu den von Fern grüßenden Kreidefelsen Jasmunds begeben. Egal wie das Wetter auch ist, mit der richtigen Kleidung ist eine solche Tour rund ums Jahr ein ganz besonderes Erlebnis und ganz nebenbei erfahren Sie dank der kundigen Durchsagen des Käptn´s noch jede Menge Wissenswertes zu Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Zum Abschluss des Tages bleibt dann Zeit für zum Kaffee oder Eis an der Promenade von Sassnitz.

 

5.Tag: Unterwegs mit dem Rasenden Roland

Am heutigen Tag lassen wir es ein wenig ruhiger angehen und bieten Ihnen die Möglichkeit sich am Ostseestrand von Göhren ein wenig zu erholen. Zunächst aber begeben Sie sich auf eine Reise in längst vergangene Zeiten. Mit dem „Rasenden Roland“ geht es von Putbus nach Göhren, wo Sie ausreichend Zeit zu einem Bummel durch das bekannte Seebad oder zu einem erfrischenden Bad in der Ostsee haben. Anschließend geht es mit dem Zug nach Binz wo Sie es sich nicht entgehen lassen sollten, einmal auf dem 370 Meter langen Steg der Binzer Seebrücke zu promenieren oder auf der kilometerlangen Strandpromenade entlang zu schlendern. Lassen Sie sich dabei die Gesunde Ostseeluft um die Nase wehen, beobachten Sie die Möwen im stolzen Flug und bestaunen Sie die wie an einer Perlenschnur aufgereihten, liebevoll sanierten alten Villen und Hotels. Am späten Nachmittag geht es dann zurück nach Putbus.

 

6.Tag: Halbinseln Darß und Zingst

Am heutigen Tag entdecken Sie die Halbinseln Darß und Zingst. Sie trennen die Darß- Zingster Boddenkette von der offenen Ostsee. Den südwestlichen Abschnitt der Halbinsel bildet das Fischland, es folgt der Darß, an den sich nach Osten die Halbinsel Zingst anschließt. Seit kürzerer Zeit ist der Große Werder durch Verlandung Teil der Halbinselkette. Der Darß gehört bereits zu Vorpommern, während das Fischland historisch dem Landesteil Mecklenburg angehört. Aufenthalte in Wustrow, Ahrenshoop, Prerow und Zingst machen Sie mit den feinen Sandstränden, bunt bemalten Reetdach Häusern und den interessantesten Sehenswürdigkeiten vertraut.

 

7.Tag: Ausflug auf die Insel Hiddensee

Ein autofreies Stückchen Erde, ruhig, ursprünglich und von Wasser umgeben: Hiddensee ist ein Ort für Romantiker. Die kleine Ostseeinsel liegt - nur durch eine Sandbank getrennt - westlich von Rügen. Sie ist knapp 17 Kilometer lang und an der schmalsten Stelle nur 250 Meter breit. Rund 1.000 Einwohner leben in den vier Orten Kloster, Grieben, Vitte und Neuendorf. Die Natur bestimmt das Leben der Menschen und ist zugleich Magnet für rund 50.000 Touristen, die die Insel pro Jahr besuchen. Hiddensee wird oft als Künstlerinsel bezeichnet, denn zu Beginn des vorigen Jahrhunderts verlebten zahlreiche Maler, Schriftsteller, Tänzer und Schauspieler den Sommer auf der Insel: Käthe Kruse und Stummfilm-Diva Asta Nielsen, Albert Einstein und Carl Zuckmayer, Thomas Mann, Sigmund Freud und vor allem Gerhart Hauptmann. Bevor Sie sich auf Entdeckertour begeben, erkunden Sie die Insel zunächst bei einer gemütlichen Kutschfahrt.

 

8.Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück und dem Verladen Ihres Reisegepäcks geht es dann mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen zurück nach Hause.

 



Im Reisepreis enthaltene Leistungen:
  • Zubringerservice ab/bis Haustür, auf Wunsch mit kostenlosem Gepäcktrageservice
  • Fahrt im modernen Nichtraucher-Reisebus
  • Begrüßungsgetränk im Bus
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Koos
  • 7 Abendessen im Hotel
  • 1x Bimmel Bahnfahrt zum Kap Arkona
  • 1x Schifffahrt Kreideküste
  • 1x Fahrt mit dem Rasenden Roland von Putbus nach Göhren und zurück
  • 1x Fährüberfahrt auf die Insel Hiddensee hin/zurück
  • 1x Kutschfahrt Hiddensee
  • Örtliche Reiseleitung auf den Ausflügen
  • Kurtaxe Hiddensee
  • Kurtaxe


Reisepreis:Euro
pro Person
im Doppelzimmer 929,00 €
Einzelzimmerzuschlag 119,00 €


Elvia Reiseschutz