FLUGREISEN 2019   |   Irlands schöner Süden
Seite weiterempfehlen Seite per Mail verschicken Seite drucken

Irlands schöner Süden

Stolze Pferde, entspannte Schafe, herrliche Landschaften und Irish Whiskey


Donnerstag 30.05. - Dienstag 04.06.2019 (6 Tage)


1. Tag: Fluganreise und Nationalgestüt mit Gärten
Flug von Deutschland nach Dublin. Am Flughafen werden Sie bereits von Bus & Reiseleiter erwartet. Auf dem Weg in den Raum Limerick besuchen Sie das Irish National Stud & Gardens. Das Nationalgestüt befindet sich unweit von Kildare und hat sich vollends der Züchtung von Rassepferden verschrieben. Spazieren Sie entlang der Ställe und Koppeln und machen sich bei einer Führung ein Bild vom Alltag dieses Zuchtbetriebes. In der ersten Jahreshälfte, wenn die kleinen Fohlen kommen, ist es dort besonders schön. Zum Gestüt gehören außerdem ein Pferdemuseum sowie zwei wundervolle Gärten, die der Schönheit der Pferde in nichts nachstehen.
 
2. Tag: Halbinsel Dingle mit Whiskey Distillery
Die Fahrt geht zunächst entlang des Nordufers der Halbinsel Dingle. Dunkle Berge und grüne Küstenlandschaften begleiten Sie. Halt im beschaulichen Hafenstädtchen Dingle. Am Ortsrand von Dingle befindet sich die kleine,
aber feine Dingle Whiskey Distillery, in der man bei einer Führung in die Kunst des Whiskey-Brauens eingeweiht wird. Die 3 Gründer, die eigentlich aus der Craft Beer Herstellung kommen, füllten im Dezember 2012 die ersten
Whiskey-Fässer mit ihrem kostbaren Rohstoff, und nach 3 Jahren des Wartens war der erste Whiskey ausgereift und die Distillery offiziell am Start. Weiterfahrt zum Slea Head, dem westlichsten Punkt der Halbinsel. Die Küstenstraße verläuft hier hoch über der Brandung des Ozeans und erlaubt faszinierende Ausblicke auf die vorgelagerten Klippen und Inseln. Auf dem Rückweg lohnt eine Pause in Inch, einer weit ins Meer ragenden Landzunge mit herrlichem Sandstrand, der zum Spazieren oder gar Baden einlädt.
 
3. Tag: Rundfahrt Ring of Kerry 
Die Panoramafahrt auf dem Ring of Kerry führt über die berühmteste Küstenstraße Irlands. Die bergige Landschaft wird begleitet von einer, durch den Golfstrom geprägten, subtropisch gefärbten Vegetation. Immer wieder gibt die zerklüftete Küstenlinie den Blick auf den Ozean frei. Neben den Iren leben übrigens auch etwa 8 Millionen Schafe auf der Insel, womit sie klar in der Überzahl sind. Ein paar von ihnen können Sie beim Besuch einer Schaffarm kennenlernen. Bestaunen Sie auch die konzentrierte Arbeit der Hütehunde, die im krassen Gegensatz zur Gelassenheit der Schafe steht, deren Wohlergehen ihr Dienstauftrag ist.
 
4. Tag: Garinish Island, Bantry House und Cork
In der Bucht von Bantry, im geschützten Hafen des Örtchens Glengarrif befindet sich mit Garinish Island ein wahres Schätzchen. Die kleine Garteninsel ist das wunderbare Resultat der Zusammenarbeit eines Architekten und eines Gartendesigners. Ein weiteres Schmuckstück ist das entzückende Bantry House, das an der gegenüberliegenden Seite der Bucht, direkt auf Ihrer Fahrtroute liegt. Nicht nur das Haus selbst, sondern auch die dahinter befindliche Gartenanlage sind eine echte Augenweide. Im weiteren Tagesverlauf schnuppern Sie ein
wenig Großstadtluft in Cork. Die Hauptstadt der gleichnamigen Grafschaft erstreckt sich zu beiden Ufern des River Lee und ist mit stolzen 120.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Irlands. Sie ist berühmt für ihren quirligen
Lebensmittelmarkt sowie das entzückende Gewirr kleiner Gassen in der historischen Altstadt.
 
5. Tag: Forellen-Farm und Kilkenny
Heute geht es quer durch Irland Richtung Nordosten in die Grafschaft Kilkenny. Die "Three Sisters", wie die 3 Flüsse Nore, Barrow und Suir auch genannt werden, durchziehen diese fruchtbare Region. Hier besuchen Sie die Goatbridge Forellen Farm, eine der bekanntesten Forellen-Farmen des Landes. Bei einer Führung mit
Verkostung erfahren Sie Wissenswertes über die Forellenzucht, die Kunst des Räucherns sowie die Familiengeschichte. Anschließend geht es weiter nach Kilkenny, wo Sie ein wenig Zeit zum Bummeln haben. Mitten im Ort, umgeben von herrlicher Parklandschaft, liegt das schmucke Kilkenny Castle aus dem
12. Jahrhundert. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Dublin.
 
6. Tag: Dublin und Rückflug nach Deutschland 
Den letzten Tag Ihrer Reise verbringen Sie in Dublin. Die irische Hauptstadt hat fast eine halbe Million Einwohner. Dennoch konnte sie sich an manchen Stellen den Charakter eines Dorfes erhalten. Der Park St. Stephen´s Green
ist ein guter Ausgangspunkt, um das georgianische Dublin zu erkunden. In der Nähe des Parks liegen u. a. das Trinity College mit dem Book of Kells, das Dublin Castle, das National Museum of Ireland, die National Gallery of Ireland, Christ Church Cathedral und St. Patrick´s Cathedral. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.



Bildquelle Wiskey Fass: www.tourismireland.com - Valerie O´Sullivan


Im Reisepreis enthaltene Leistungen:
  • Flug mit Aer Lingus von Düsseldorf nach Dublin inkl. Gebühren und Zuschlägen und zurück
  • Rundreise im modernen, landestypischen Reisebus ab/bis Flughafen Dublin
  • 1 Übernachtung mit irischem Frühstück im Raum Limerick
  • 2 Übernachtung mit irischem Frühstück im Raum Kerry
  • 1 Übernachtung mit irischem Frühstück im Raum Cork
  • 1 Übernachtung mit kontinentalem Frühstück im Raum Dublin
  • Übernachtung in guten, landestypischen Mittelklasse-Hotels
  • 5 Abendessen, 3-Gang-Menü
  • Reiseleitung ab/bis Flughafen Dublin
  • Eintritt Irisches Nationalgestüt und Gärten
  • Eintritt Dingle Whiskey Distillery mit Kostprobe
  • Besuch einer Schaffarm mit Hütehunde-Vorführung
  • Passagierfähre nach Garinish Island und zurück
  • Eintritt Garteninsel Garinish Island
  • Eintritt Bantry House & Garden
  • Besuch einer Forellenfarm mit Kostprobe
  • Reisebegleitung ab/bis Flughafen Berlin/Tegel
  • Mini-Reiseführer pro Zimmer


Reisepreis:Euro
pro Person
im Doppelzimmer 1.225,00 €
Einzelzimmerzuschlag 152,00 €
Frühbucherrabatt (bis 31.01.2019) 25,00 €
Eventuell anfallende Stadtsteuer/Kurtaxe ist vor Ort zu zahlen.


Elvia Reiseschutz