KURREISEN   |   Kurreisen Ungarn
Seite weiterempfehlen Seite per Mail verschicken Seite drucken

Kur- und Erholungsurlaub entlang der ungarischen Bäderstraße
 

Kuraufenthalt in Westungarn

Unsere Reiseziele liegen entlang der ungarischen Bäderstraße in Westungarn – von Bad Bük im Norden über Bad Sárvár und Hévíz bis nach Zalakaros. Diese Region verbindet eine über Jahrhunderte gewachsene Wellness-Tradition mit einer einmaligen Vielfalt an Thermalquellen. Hinzu kommen die herrliche Natur und das milde, fast mediterrane Klima sowie gastfreundliche Menschen.

Kein anderes Land in Europa verfügt über so viele Heil- und Thermalquellen wie Ungarn. Besonders hoch ist deren Dichte in Westungarn, in Pannonien.

Da das Heilwasser im Ruf steht, Körper, Geist und Seele zu erneuern, trägt diese Region den Beinamen „die Kraft spendende Region“.

Sämtliche Reiseziele der „Kraft spendenden Region“ bieten neben  komfortablen Hotels mit erstklassiger Gastronomie ein vielfältiges Wellness-Angebot. Darüber hinaus können Urlauber von hier aus zahllose reizvolle Ausflugsziele Westungarns entdecken, das sich von der österreichischen und slowenischen Grenze bis zum Plattensee erstreckt.

Der Plattensee oder Balaton ist ein wahres Eldorado für Wassersportler und Angler. Aber auch Wanderer, Radfahrer, Reiter und Naturliebhaber kommen am größten Süßwassersee Europas voll auf ihre Kosten. Ein herrliches Vogelparadies enthält das bei Zalakaros gelegene Feuchtgebiet des Kleinbalatons und aus den wildromantischen Hügeln am Nationalpark Balaton-Oberland stammen die besten Weine des Landes. Ein herrliches Panorama und abwechslungsreiche Ausflugsmöglichkeiten bieten die zahlreichen Wanderwege.

Zahllose Kulturdenkmäler der Region zeugen von der wechselhaften Geschichte des Landes: Keszthely, die Hauptstadt des Plattensees mit dem überwältigenden Barockschloss Festetics, Schloss Eszterhazy in Fertöd, wo Joseph Haydn einen Großteil seines Lebens verbrachte, oder die historische Kleinstadt Köszeg.

Lassen Sie sich von der Hektik und Routine des Alltags für eine Weile entführen und gönnen Sie sich eine Zeit der Erholung, Entspannung und Regeneration – in der „Kraft spendenden Region“!

Urlaub am größten natürlichen Heilsee Europas

Kuraufenthalt in Hévíz

Hévíz ist eine idyllische Kurstadt nur fünf Kilometer nordwestlich der Stadt Keszthely am Balaton. Berühmt ist Hévíz für seinen natürlichen Thermalsee – das größte Heilgewässer Europas.

Die besondere Anziehungskraft von Hévíz beruht vor allem auf dem 4,4 Hektar großen Thermalsee. Täglich strömen 80 Millionen Liter warmes Wasser aus einer Tiefe von 38 Metern aus der Erdkruste. Der enorme Zustrom hält das Gewässer stets sauber und die Temperatur an allen Stellen des Sees gleich: Sie liegt im Sommer bei etwa 35 Grad und fällt selbst im Winter nicht unter 25 Grad. Ein Bad im warmen Thermalwasser verspricht Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele. Bereits die Römer wussten um die wohltuende Wirkung des Thermalwassers und unterhielten schon vor 2.000 Jahren an der Thermalquelle ein Bad. Heute ist Hévíz der berühmteste Kurort Ungarns.

Jährlich besuchen rund 900.000 Gäste die Kleinstadt. Doch nicht nur das Thermalbaden zieht die Erholungssuchenden aus aller Welt an, die 4.500-Einwohnerstadt hat den Charme eines idyllischen Dörfchens: enge Straßen, weiß und ockergelb gestrichene Häuschen und kleine Souvenirläden für Touristen. Hier gibt es noch Schuhmacher und Uhrmacher, wie in einer Kleinstadt aus dem 19. Jahrhundert. Platanen säumen die Bürgersteige, vor kleinen Cafes genießt man die Sonne und trinkt gemütlich Kaffee.

Im Kontrast zu der idyllischen landestypischen Atmosphäre bietet die moderne Hotellerie jedoch einen unvergleichlichen Standard, den man in deutschen Kurorten oftmals vergeblich sucht und das zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Besuchen auch Sie die herrliche Kurstadt und lassen sich von ihrem besonderen Charme verzaubern!

Kuraufenthalt in Zalakaros & Bad Sárvár

Erholung im Paradies für Naturliebhaber - Zalakaros

Umgeben von Weinbergen und Obstwiesen, Feuchtbiotopen und Seen liegt der malerische Kurort Zalakaros. Der 2.000 Einwohner-Ort wurde in den vergangenen Jahren als „blumenreichste Stadt Ungarns“ und als „Blumenstadt Europas“ prämiert.

Sein Heilwasser verdankt Zalakaros einem günstigen Zufall: Als man hier in den 60er Jahren nach Öl suchte, sprudelte aus 1.000 Metern Tiefe statt des »schwarzen Goldes« 96 °C heißes Heilwasser an die Oberfläche. Dieses Geschenk der Natur machten sich die Bewohner umgehend zu nutze und errichteten großzügige Bäder. Die Thermalquelle enthält viele Heilstoffe, die die Gesundheit des Menschen unterstützen und ideal für die Behandlung von rheumatischenund  Knochensystemerkrankungen sowie Gelenkentzündungen sind.

Wer die im Westen des Balaton gelegene Stadt verlässt, entdeckt ein Paradies für Naturliebhaber: am Rand des Feuchtbiotops „Klein-Balaton“ gelegen, ist Zalakaros der ideale Ausgangspunkt, um die malerische Zala-Region auf einem der vielen Rad-, Wander- oder Spazierwege zu erkunden. Zu den zahlreichen Attraktionen zählen das als Vogelparadies bekannte Feuchtbiotop „Klein-Balaton“ mit vielen seltenen Pflanzen- und Tierarten oder das Büffelreservat von Kápolnapuszta ebenso wie die zahlreichen Anglerseen oder die Landhäuser von Galambok und Vörs.

Lassen Sie sich im herrlichen Ambiente des Kurorts Zalakaros und den ausgezeichneten Hotelangeboten nach allen Regeln der Kunst verwöhnen!

Kuraufenthalt in Bad BüK

Erholungsreise zum zweitgrößten Thermalbad Ungarns – Bad Bük

Wie in vielen anderen ungarischen Kurorten begann die Geschichte des Heilbades durch einen glücklichen Zufall: Als Arbeiter während der 50er Jahre in knapp 1.300 Metern Tiefe nach Öl bohrten, schoss ihnen plötzlich eine gewaltige Wasserfontäne entgegen, die rund 70 Meter über den Erdboden reichte. Mit dem Fund dieser Thermalquelle startete Bad Bük in ein neues Zeitalter: aus einer flachen Wiese entstand binnen weniger Jahre ein Badeort, der in den vergangenen Jahren zu einem bedeutenden Kur- und Wellness-Zentrum ausgebaut wurde – mit vielen ausgezeichneten 4-Sterne Hotels und einem großzügigen Thermalbad sowie einem modernen Rekreationspark.

Ein weiteres Highlight des 3.400 Einwohner-Orts ist der renommierte 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz, der für internationale Turniere genutzt wird. Aber auch die herrliche Flora und Fauna machen Bad Bük zu einem besonderen Erlebnis!

Ihre Preis-Leistungs-Alternative

Zahnbehandlungen in Ungarn

Als eines der europaweit führenden Zahntourismus-Länder bringt Ungarn Sie und Ihre Zähne zum Strahlen. Während man in Deutschland für einzelne dentale Behandlungen tief in die Tasche greifen muss, besticht das ungarische Angebot durch hochwertige Qualität und kompetenten Service zu erschwinglichen Preisen.

Weitere Informationen zu den Hotels, Terminen und Preisen finden Sie hier!



Elvia Reiseschutz